Das schöne Geschlecht - Ästhetische Medizin unterhalb der weiblichen Gürtellinie

Bindegewebsschwäche, Alterungsprozesse, Geburten, hormonelle Veränderungen haben einen Einfluss auf den Intimbereich der Frau. Die altersbedingte Atrophie (Schwund ) des Gewebes geht mit dem Verlust von Volumen einher. Durch minimal invasive Techniken biete ich Ihnen meine ästhetische Hilfe in diesem sensiblen Bereich an.

Indikationen:

  • Asymmetrie der Schamlippen (Labien)
  • Dehydration / Trockenheit im Intimbereich
  • Atrophie / Gewebeverdünnung – fehlendes Volumen in den Labien
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr durch Verdünnung der Gewebeschichten
  • Verlust von Spannkraft
  • Verlust von Fettgewebe
  • Erniedrigte Gefühlsintensität

Diese Dermatologisch Ästhetischen Korrekturen sind bei Maria Klar aethetics möglich:

  • Voluminisierung  der äußeren Schamlippen (Labia majora )
  • Revitalisierung und Schleimhautaufbau innere Schamlippen (Labia minora)
  • Revitalisierung und Hydratation der Vagina / des Intimbereichs
  • Korrektur und Ausgleich der Symmetrie
  • Voluminisierung der Klitoris

Komplikationen:

  • gering
  • Hämatome / Bluterguss
  • Irritationen
  • Juckreiz
  • Wundgefühl
  • extrem selten: Granulome

Kontraindikation / Behandlung nicht möglich bei:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Neigung zu Herpes
  • Infektionen des Intimbereichs
  • Epilepsie
  • Krebs
  • Schwangerschaft
  • Neigung zu überwuchernden Narben

Zu beachten ist die Regenerationszeit nach der Behandlung:

Innerhalb von 5-7 Tagen k e i n e Tampons, Vaginalcremes und Gele verwenden, ebenfalls zu unterlassen sind Sauna, Sport, Sex. Idealerweise geht eine gesundheitliche Überprüfung beim Gynäkologen Ihres Vertrauens  voraus.

Schreiben oder sprechen Sie mich gerne zu Ihren individuellen Fragen an.

Individuell anfragen